GRATIS Katalog bestellen

Black & BlondFormvollendet

Der räumliche Hingucker - schmal und lang!

Selten ist ein Grundriss ideal. Oft gibt es Ecken und Kanten, Winkel, die sich auf den ersten Blick jeder sinnvollen Nutzung entziehen.

Mit Kreativität und Know-How aber werden genau solche Eigenwilligkeiten des Raums zum Charakteristikum. Sie bieten die Möglichkeit, einen Friseur-Salon zu etwas Besonderem zu machen – indem man den nicht ganz einfachen Zuschnitt zum Alleinstellungsmerkmal macht, wie im Salon Black & Blond von Sabrina Räfler in Landshut.

Die Lage: geradezu ideal in der historischen und quicklebendigen Altstadt, direkt neben dem ältesten Gebäude des Ortes. Schmal sind die Häuser, dicht an dicht gesetzt, reichen aber tief in die Grundstücke hinein.

Auf stolzen 160 Quadratmetern erstreckt sich Sabrina Räflers Salon, oben, in der ersten Etage. Dass alle relevanten Bereiche gut ausgeleuchtet sind, dafür sorgt ein Lichtschacht, den die Räumlichkeiten U-förmig umschließen.

Außenansicht Friseursalon mit besonderem Grundriss Wartebereich mit gemütlicher Atmosphäre mit Kamin und Wartesessel Friseur Bedienplätze doppelseitig mit rundem Spiegel und Friseursessel

Weite Landschaften

Ein Aufzug bringt die Kundinnen schnell und barrierefrei mitten in den Salon – und in eine andere Welt. Denn hier herrscht wohltuende Ruhe, ein entspanntes Wohlfühl-Ambiente mit viel Holz, sparsamer Möblierung und überraschender Aussicht.

Schon der Wartebereich mit seinen bequemen Sesseln, mit Blick auf ein lauschiges Kaminfeuer verdeutlicht: Alltag, Stress, Hektik haben hier keinen Zutritt.

Vielmehr entführen raue Landschaften in eine andere Welt. Ausblicke an den raffiniert beleuchteten Wänden im Herren- wie im Damenbereich zeigen Steinfelder und karge Vegetation – eine Natur, die den Blick fesselt und auf die Suche schickt.

Herrenbereich Doppelbedienplatz mit Herrenfriseurstuhl / Barberchair mit Kopfstütze Friseur Theke mit integrierter Mixecke und Barhocker

Edles Holz...

Im krassen Gegensatz dazu steht der edle Holzboden, der in einem Salon zur besonderen Herausforderung wird. Um seine Schönheit zu bewahren, hat Sabrina Räfler ihn durch mehrere Lackschichten versiegeln und eine spezielle Schutzfolie aufbringen lassen.

Auch die Tische an den vier Doppelplätzen im Damenbereich greifen die lebhafte Holzmaserung auf. Ganz in der Nähe hat die Colour-Bar Platz gefunden und macht Kompetenz erlebbar.

… und Industrial Design

Die zwei Herrenplätze hingegen laden ein mit dem Charme des Industrial Designs: mit schwarzem Stahl vor einer coolen Betonwand, die mit den naturbelassenen Säulen korrespondieren.

Unter der Decke wurden Lichtschienen montiert, die mit ihren flächigen Panels die optimale Ausleuchtung an jedem Bedienplatz sicher stellen. So ist Landshut um eine Attraktion reicher.

Zur Referenzübersicht für mehr Salondesigns! Neugierig geworden?
Bitte beachten: Am 25. Dezember 2022 und 01. Januar 2023 findet kein Schausonntag in der Teamwork Zentrale in Aichach statt!